Kontakt
Impressum

2:1 bei der SpV 05 Nürtingen: Erster Sieg für die "Hirsche"

Mit Glück und Geschick kam der SV Reudern im zweiten Spiel zum ersten Saisonsieg. Auf dem schwer bespielbaren Platz auf dem Waldheim brachte Einwechsspieler Tobias Kotz nach einer torlosen ersten Halbzeit in der 56. Minute in Führung. Trotz zahlreicher SpV-Chancen hielt das SV-Abwehrbollwerk bis zur Nachspielzeit. Mit einem Freistoß aus 20 Metern glich Oguzhan Deniz aus (90.+1). Doch der SVR kam noch einmal zurück. Bastian Lubik überlief Benjamin Thrandorf und lupfte den Ball zum 1:2 über SpV-Torhüter Mark Zahlik zum umjubelten Siegtreffer ins Tor.

SVR-Kapitän Günter Wache

SV Reudern schafft Überraschung

3:2 gegen den TV Unterboihingen - Jetzt kommt Bezirksligist VfB Reichenbach

Wieder ein Fehlstart

Der SV Reudern ist – wieder einmal – in den Startklötzen sitzen geblieben. Zum Saisonauftakt setzte es gegen den TSV Ötlingen II eine verdiente 0:2-Niederlage. Mit dem reinen Ergebnis können die „Hirsche“ durchaus leben, denn die Gäste vergaben noch einige hochkarätige Einschussmöglichkeiten und scheiterten mehrmals am glänzend haltenden Tim Koch zwischen den SVR-Pfosten. Die Tore durch Hayri Eren (26.) und Dominik Lepadusch (71.) konnte aber auch er nicht verhindern.

Gegen die Ötlinger, die ja ihre Teams getauscht haben - die Erste spielt als Zweite in der Staffel 5 und rechnet sich weitaus bessere Aufstiegschancen aus als in der Staffel 6 – verkaufte sich der SVR nicht einmal schlecht. Gegenüber den letzten Testspielen war auf jeden Fall ein deutlicher Aufwärtstrend sichtbar. Der Einsatz stimmte, die Defensive stand relativ gut und immer wieder lief der Ball ganz passabel in den eigenen Reihen. Im Spiel nach vorne haperte es allerdings gewaltig. Eigene Möglichkeiten gab es fast keine, zu groß war die Lücke zwischen Mittelfeld und Spitze. Lukas Lubik hatte die beste Reuderner Möglichkeit bereits in der Anfangsphase, er schob das Leder jedoch am Tor vorbei. Ein Distanzschuss von Tobias Kotz vor und ein 25-Meter-Kracher von Samuel Beck nach der Pause waren die restlichen erfolgversprechenden Situationen. Viel zu wenig freilich, um den Gast in Verlegenheit bringen zu können. Das Trainergespann Serdar Dere/Simon Waldenmaier hat also noch viel Arbeit vor sich.

SV Reudern: Koch – Bross, Aivaliotis, Mathis, Kotz (76. Weiler) – Jannick Besemer, Beck, L. Lubik (62. Seefeldt), Wache, - Julian Besemer (46. B. Lubik), Bauer (21. Monreal, 76. Julian Besemer).

Bezirkspokal: 27.8.2015 / 18:30 SV Reudern - TV Unterboihingen

Der SV Reudern muss im Bezirkspokal bereits in der Qualifikationsrunde ran. Die Auslosung bescherte den "Hirschen" ein Heimspiel gegen A1-Absteiger TV Unterboihingen. Bei einem Sieg wartet in der ersten Pokalrunde Bezirksligist VfB Reichenbach auf die Schützlinge des Trainerduos Dere / Waldenmaier.

Vorbereitungstermine und Testspielergebnisse

16.7.2015: SV Reudern – TSuGV Großbettlingen 1:1

19.7.2015: VfB Neuffen – SV Reudern 0:0

19.7.2015:  SV Reudern – TSV Beuren 0:2

24.7.2015: TSV Oberboihingen  – SV Reudern 3:0

2.8.2015: TB Neckarhausen – SV Reudern 2:1

9.8.2015 SV Reudern - TSV Weilheim II 1:7

16.8.2015 TSV Neckartailfingen II – SV Reudern 4:1

18.8.2015 SV Reudern - TSV Oberensingen II 1:7

23.8.2015 SV Reudern - TSV Ötlingen II 0:2

27.8.2015 Qualifikation Bezirkspokal: SV Reudern - TV Unterboihingen 3:2

Sonntag, 30.8.2015:  SpV 05 Nürtingen - SV Reudern


3.9.2015 / 18:30: Bezirkspokal Runde 1

SV Reudern - VfB Reichenbach